Physiotherapie

Durch meine 25jährige Berufserfahrung bin ich mit der Komplexität der Physiotherapie vertraut. In Verbindung vieler erlernter und erprobter Techniken, möchte ich Deinem Körper helfen, sich selbst zu helfen.

Das Physletiks 4 B-Konzept:

Bevor wir überhaupt starten, wirst Du als neuer Patient zunächst eine Stunde ganzheitlich untersucht. Dabei wird nicht nur Dein Bewegungsapparat und Dein Organsystem bis ins Detail analysiert, sondern auch Deine Lebenssituation und Dein Umfeld mit einbezogen. Erst danach beginnt der eigentliche Behandlungsplan. 

Wichtig! Mein Konzept ist nicht auf eine klassische 20 Minuten Behandlung ausgelegt, sondern wird nach Absprache in den Behandlungszeiten 30 / 45 / 60 Minuten angeboten.

Für Notfälle vor/nach Wettkämpfen oder auch in wichtigen Alltagssituationen, halte ich Notfalltermine für Dich frei.

Bei Terminvereinbarungen, Fragen oder weiteren Infos, kannst du mich sowohl telefonisch, als auch per Mail oder vor Ort direkt erreichen. Wann und wie ich am besten erreichbar bin erfährst du hier.

Damit arbeite ich

Sportphysiotherapie (SPC)

Prävention und Behandlung von Sportverletzungen im Training und Wettkampf, sowie in der Rehaphase

Durch viele Kurse u.a. bei DFB National-Physiotherapeut Klaus Eder konnte ich meinen Erfahrungsschatz in diesem Bereich erweitern und bei vielen unterschiedlichen Sportlern erfolgreich anwenden.

Faszien-Dystorsions-Modell (nach Typaldos)

Basiert auf drei Säulen und führt zu einer eigenständigen Diagnose im Bereich der Faszien

Die Art der Faszienverformung

(6 Möglichkeiten) gibt die Behandlungsweise dieses Systems vor. Werden diese Fasziendystorsionen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungsstörungen effektiv behandelt werden.

Manuelle Therapie  (DGMM)

Behandlung der Funktionsstörungen von Muskeln Nerven und Gelenken

Um einen optimalen Bewegungsablauf zu erhalten, sollten alle Gelenke frei beweglich sein und die stützenden Faktoren optimal zusammenarbeiten.

Medizinische Trainings- und Sporttherapie

Gezieltes körperliches Training zur Rehabilitation oder zur Behandlung von Erkrankungen

Diese wird mit Hilfe von v.a. Krafttrainingsgeräten durchgeführt. Wobei ich in meiner Praxis beim Training großen Wert auf die Funktionalität (Alltags- und Sportartrelevanz) lege und mit freien Geräten arbeite.

Neurodynamic

(nach David Bultler)

Untersuchung- und Behandlungskonzept neuraler Spannung und eingeschränkter Nervengleitfähigkeit

Neben einer freien Beweglichkeit stellt sich dadurch häufig auch eine Muskeltonusregulation, bessere neurale Versorgung und dadurch Koordination ein.

SportOsteopathie

(Eden Reha)

Selbstheilungsmechanismen des Körpers werden aktiviert, die ihm ermöglichen die körpereigne Balance aufrechtzuerhalten

Es kann damit die Leistung und Widerstandsfähigkeit eines Sportlers optimiert werden. Dysbalancen, funktionelle, strukturelle und systemische Defizite werden entdeckt und sollen wieder ins Gleichgewicht zurückgeführt werden.